Anmeldung

zur 26. Fachtagung

Informations- und Kommunikationsmanagement in der Umwelt und Abfallwirtschaft
25. und 26. Januar 2022 in Aachen

Das vollständige Programm finden Sie auf dieser Seite unten und in unserem Programmflyer

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Online-Anmeldung, dass Sie vor allem die Daten vollständig eingeben, die eine gültige Rechnungsanschrift darstellen. Diese können Sie abweichend von Ihrer Adresse angeben, wenn Sie die Abfrage „Die oben stehende Adresse ist die Rechnungsadresse (Pflichtfeld)“ mit „Nein“ beantworten.

Bitte geben Sie in die Eingabefelder KEINE Zeilenumbrüche ein!

Gemäß Bestimmungen der DSGVO erfragen wir als Pflichteingaben nur die Daten, die wir tatsächlich benötigen; wir würden uns aber darüber freuen, wenn Sie uns über die farblich gekennzeichneten Pflichtfelder hinausgehend auch weitere Kontaktdaten (z.B. Anrede, Telefonnummer) zur Verfügung stellen würden. Sie erhalten nach dem Versenden eine Kopie Ihrer Anmeldedaten an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Es gelten unsere Anmeldebedingungen, wie dem Programmflyer zu entnehmen.

Ergänzende „Corona“-Teilnahmebestimmungen des Veranstaltungshotels : Die Vorlage eines 3G-Nachweises, bei Tests nicht älter als 24 Stunden ist erforderlich. Alle 48 Stunden ist ein neuer Test nachzuweisen. Alle Teilnehmer ohne Zimmer im Veranstaltungshaus tragen sich in eine Liste mit 3G-Abfrage ein und bestätigen Ihren Status mit Unterschrift. (Stand 09.11.2021)

    Teilnehmende Person













    janein

    janein

    janein


    janein

    Rechnungsadresse und Kontaktdaten, falls von obigen Daten abweichend



















     

     

     

    Veranstaltungsprogramm

    Montag, 24. Januar 2022 (Vorabendprogramm)

    18:30     Historisches Aachen: geplant ist ein geführter Besuch des Aachener Doms

    20:00     gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)

     Dienstag, 25. Januar 2022

    10:00     Begrüßung im Tagungssaal des Novotel Aachen City, Hinweise zum Programm

    Recht und Gesetz, Digitale Services und Schnittstellen für Bürger*innen und Unternehmen

    10:15     Aktuelles aus dem Kreislaufwirtschaftsrecht
    Dr. Olaf Kropp, Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH

    10:45     Onlinezugangsgesetz (OZG), Registermodernisierungsgesetz (RegMoG), Unternehmensbasisdatenregistergesetz (UBRegG) und das Wimmelbild des Normenkontrollrates: Was erwartet die Abfallwirtschaft?
    Ute Müller, Consist ITU Environmental Software GmbH

    11:15     Kaffeepause

    11:45     Ticker „Recht, Gesetz, Schnittstellen und Vollzug“
    Mitglieder des ak dmaw

    • Eudin/EU WSR EDI, BMU-Schnittstelle/eANV, SCIP… Ute Müller
    • X-Rechnung / PEPPOL / ZUGFéRD: womit Sie rechnen können – Von Spezialitäten, Differenzen, Pflicht und Kür…; Thomas Hahnel-Müller
    • Digitalisierung und Ihre Herausforderungen für KMU in der Entsorgungswirtschaft, Birgit Wandrei

    Von Menschen, Gemeinden, Dämonen, Müll & Magie

    12:15     Faktor Mensch bei der Digitalisierung – Erfahrungen mit der Einführung eines Kundenportals
    Martin Zimmermann, OTTO DÖRNER Entsorgung GmbH

    12:45     Mittagessen

    14:15     „Alle unter einem Dach“: 96 Gemeinden, 5 Entsorger und ein Abfallverband. Ein Praxisbericht aus Österreich: Mit welchen Maßnahmen Digitalisierung erfolgreich umgesetzt werden kann
    Florian Reischer, infeo GmbH

    14:45     Tausend Dämonen brechen aus der Hölle aus – Ahrtal, Katastrophe, Abfallentsorgung!
    Sascha Hurtenbach, AWB Ahrweiler

    15:15     Kaffeepause

    15:45     Resilienz der deutschen Abfallwirtschaft: Wie gut gewappnet sind kommunale Entsorgungsbetriebe gegen „das Unerwartbare“?
    INFA GmbH, Dr. Jakob Breer, Dr. Nico Schulte

    16:15     KI – Müll & Magie
    Prof. Dr. Katharina Zweig, TU Kaiserslautern

    17:00     Abschlussdiskussion Tag 1

    18:30     Führung durch die Dauerausstellung des Ludwig Forum (LuFo) Aachen

    20:00     Gemeinsames Abendessen in der „Tonne“, dem historischen Gewölbekeller unter dem Rathaus Aachen, am Markt (Speisen und Getränke „Selbstzahler“)

     

    Mittwoch, 26. Januar 2022

    09:00     Begrüßung im Tagungssaal des Novotel Aachen City, Hinweise zum Programm

    Sensorik, Übertragung und Automatisierung mit und ohne Intelligenz

    09:15     Smart City – Gemeinsam die intelligente Stadt von morgen entwickeln
    Samir Bouaissa, Leiter Competence Center Smart City, Amt für Informationstechnik und Digitalisierung der Stadt Wuppertal

    09:45     Sensorgestützte Routenoptimierung: Erste Erfahrungen und Best Practice einer skalierbaren Lösung
    Dr. Arndt-Hendrik Zinn, Zolitron – The Internet of Things Company

    10:15     Im Vorbeifahren entdeckt! Mittels KI-Kameras Störungen im Stadtbild erkennen: Ein Erfahrungsbericht aus Frankfurt am Main
    Jochen Schmitz, FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH 

    10:45     Kaffeepause

    11:15     Aufbau eines Rückwärtsfahrkatasters: Ein Erfahrungsbericht
    Gerald Stutz, AWM Abfallwirtschaftsbetrieb München

    11:45     Entsorgung mineralischer Abfälle: KI-unterstützte automatisierte Auftragsabwicklung
    Carl Wolfang Finck, Rainer Gösel, Mineral Waste Manager GmbH

    12:15     Bezahlsysteme „im Feld“: Kommunikation, Konformität, KassenSichV, Klug wirtschaften, am besten noch Alles zusammen? Fiskalisierung ohne Frustrierung – Praxisbeispiele!
    Thomas Hahnel-Müller, NFT Umweltdatensysteme GmbH

    Aktuelles in Kürze zum Schluss

    12:45     Ticker 2 Was wurde aus…? Was kommt noch?
    Freunde und Mitglieder des ak dmaw
    Titel und Referierende werden aufgrund der erforderlichen Aktualität kurzfristig zusammengestellt

    13:15     Abschlussdiskussion

    13:30     Mittagessen und Ende der 26. Fachtagung des ak dmaw

    Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

    Zurück nach oben